Spielbericht zum Vorrundenturnier in Düsseldorf, 06.06.09

Am Samstag, den 6.Juni hatten wir unseren dritten Spieltag. Unsere Gegner für den Tag waren Düsseldorf, Gießen und Paderborn.
Da – aufgrund plötzlich Erkrankung einer Spielerin – nicht genügend Autos zur Verfügung standen, sind auf dem Hinweg Ralf und ich, auf dem Rückweg auch noch Oliver mit der Bahn gefahren.
Wir sind mit 15 Spielern in Düsseldorf angetreten und haben einen starken Spieltag gehabt.

Unser erstes Spiel stand gegen die Paderborn Padres an. Spielerisch eine in etwa gleichstarke Mannschaft wie wir, lieferten wir uns einen starken Kampf über 7 Innings, wobei wir am Ende die Nerven behielten und einen knappen Sieg von 16:15 holten.

Ab dem zweiten Spiel wurde es leider unangenehm nass und kalt. Ein Regen stellte sich ein, der – kombiniert mit Wind – allen unter die Haut ging und es sehr kalt machte zu spielen. Glücklicherweise war der Regen aber nicht stark genug um den Spieltag absagen zu lassen.

In unserem zweiten Spiel sind wir gegen unseren Gastgeber angetreten. Die Düsseldorfer Dead Sox haben dieses Jahr wieder eine sehr starke Mannschaft aufgestellt und wir hatten, sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive, keine Chance gegen sie. Während die Dead Sox eine gute Schlagleistung lieferten, schafften wir es nicht, auf Jens zu schlagen, welcher einer der stärksten Pitcher der Liga ist. Das Spiel war schon nach 4 Innings beendet, da die Düsseldorfer uns deutlich mit 04:21 geschlagen haben.

Das letzte Spiel wurde gegen Gießen Gremlins gespielt. Dies war unser deutlichstes Spiel des Tages. Die Gremlins schafften es nicht, auf Sue zu schlagen und wenn es doch einmal ging, schafften wir es, die Läufer gut unter Kontrolle zu halten. So war es ihnen nur möglich im 2ten Inning zwei Punkte zu holen. Wir waren dagegen recht stark und dominant, der Pitcher warf zudem auch viele Wild Pitches und Base and Balls. So konnten wir nach 5 Innings einen klaren Sieg einholen. Endergebnis war 19:02.

Nach einer schönen heißen Dusche um den Regen aus den Knochen zu bekommen und sich wieder aufzuwärmen, führen wir in zwei Touren voll gepackt zu Burger King und haben den Spieltag schön ausklingen lassen. Danach trennten sich unsere Wege. Einige fuhren in ihre Heimat weiter, während Ralf, Oliver und ich zur Bahn gebracht wurden. Die anderen setzten sich in die Autos und fuhren gen Aachen zurück.

Am Ende des dritten Spieltages haben wir 4 Siege und 5 Niederlagen und müssen auf Darmstadt hoffen, damit wir die Endrunde erreichen.

Jana



Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s